Venus, Jupiter und Merkur 6.3.1999

Schlagwörter:

Am 6.3.99 zeigten Venus, Jupiter und Merkur am abendlichen Himmel eine kleine Show. Merkur, der sonnennächste Planet unseres Sonnensystems, ist nur selten zu sehen. Durch seine enge Umlaufbahn um die Sonne, kann Merkur nur dann gesehen werden, wenn er von der Erde aus gesehen am weitesten von der Sonne entfernt ist.

Aus großer Entfernung sah die Konstellation vom 6.3.99 so aus:

Um 19:41 habe ich zwei Fotos gemacht. Zu diesem Zeitpunkt war die Sonne gerade untergegangen. Hier die Simulation:

Auf diesem Foto ist die Venus hinter einer Wolke:

f=105mm k=2.8 t=3s

f=105mm k=2.8 t=3s

Und auf dem folgenden Foto sind alle drei Planeten zu sehen:

f=75mm k=4.5 t=4s

Schreibe einen Kommentar